Datenschutzerklärung

Datenschutz

I. Verwendete Begriffe

Diese Datenschutzerklärung nutzt unter anderem folgende Begriffe. 

Personenbezogene Daten 

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann. 

Cookies 

Cookies sind kleine Textdateien oder ähnliche Technologien, welche von den Websites, die Sie besucht haben, in Ihrem Browser gespeichert werden und von diesen und anderen Websites ausgelesen werden können. Sie werden verwendet, um Websites optimal bedienbar zu machen oder dem Betreiber bestimmte Informationen zur Website zu liefern, um z.B. Werbung interessengerecht zu gestalten. Cookies können personenbezogene Daten, wie z.B. eine personenbezogene ID enthalten. 

Verarbeitung 

Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung. 

Rechtsgrundlage 

Eine Erlaubnis, personenbezogene Daten für bestimmte Zwecke zu verarbeiten. 

Empfänger 

Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, denen personenbezogene Daten offengelegt werden. 

Verantwortlicher 

Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden. 

Web-Hosting 

Unter Webhosting versteht man die Bereitstellung von Webspace sowie die Unterbringung von Webseiten auf dem Webserver eines Internet Service Providers. 

Einwilligung 

Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist. 

Drittland 

Alle Länder außerhalb der Europäischen Union. 

Profiling 

Jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen. 

II. Pflichtinformationen gemäß Art. 12-14, 21 DSGVO

Im Folgenden möchten wir Sie im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und anderen Datenschutzbestimmungen informieren. Insbesondere klären wir Sie hiermit darüber auf, welche personenbezogenen Daten wir zu welchen Zwecken bei der Nutzung unserer Webseiten sowie der elektronischen Kommunikation mit uns erheben, wie wir diese verwenden, an wen wir diese weitergeben und welche Rechte Sie in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten haben.

1. Wer ist für die Verarbeitung personenbezogener Daten verantwortlich?

Verantwortlicher im Sinne des Art. 4 Abs. 7 DS-GVO, sonstiger Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist: 

Signseeing GmbH
Vertreten durch:  Dr. Sebastian Michel (Geschäftsführer)
Bautzner Str. 27 b, 01099 Dresden
Telefon: +49 163 72 73 110
E-Mail: hello@signseeing.eu 

2. Welche Rechte habe ich?

Sie haben gegenüber allen oben bezeichneten Verantwortlichen folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten: 

  • Recht auf Bestätigung und Auskunft (Art. 15 DSGVO) 
  • Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO) oder Löschung (Art. 17 DSGVO) 
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO), 
  • Recht auf Erhalt der Daten in einem strukturierten, gängigen, maschinenlesbaren Format („Datenübertragbarkeit“) sowie Recht auf Weiterübermittlung der Daten an einen anderen Verantwortlichen, wenn die Voraussetzung des Art. 20 Abs. 1 lit. a, b DSGVO erfüllt sind, 

Über die Wahrnehmung Ihrer Rechte können Sie uns unter: hello@signseeing.eu informieren. 

  • Sie haben, unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht, auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Eine Übersicht aller deutschen Aufsichtsbehörden für Datenschutz finden Sie hier. Für uns ist die Aufsichtsbehörde des Freistaates Sachsen primär zuständig.

3. Widerspruchs- und Widerrufsrecht

  • Sie haben ein Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO), wenn diese auf unseren berechtigten Interessen beruht (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO), z.B. bei Direktwerbung per Post oder E-Mail. Ihr Widerspruchsrecht besteht bei Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Sie haben kein Widerspruchsrecht, wenn wir oder unsere Dienstleister zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen können, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen. Sie haben auch kein Widerspruchsrecht, wenn die Verarbeitung der Geltendmachung und Ausübung von oder der Verteidigung gegen Rechtsansprüche dient (Art. 21 Abs. 1 DSGVO). Im Falle Ihres Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.
  • Sie haben ein Recht auf Widerruf Ihrer Einwilligung (Art. 7 Abs. 3 DSGVO). Die Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, die vor dem Widerruf erfolgt ist, bleibt von diesem unberührt.

Über die Wahrnehmung Ihrer Rechte können Sie uns unter: hello@signseeing.eu informieren.

 

4. Wie werden personenbezogene Daten verarbeitet?

Im Folgenden finden Sie die gesetzlichen Informationen über Datenkategorien, Zwecke, Rechtsgrundlagen, Löschfristen, Empfänger, Drittlandübermittlung, Profiling, Widerrufs- und Widerspruchsrechte je Verarbeitungstätigkeit. 

a) Besuch der Webseiten

Datenkategorien 

Folgende Daten werden durch Ihren Computer automatisch an uns gesendet, wenn sie die Website aufrufen: 

  • Browsertyp / Browserversion 
  • verwendetes Betriebssystem 
  • Sprache / Version Browsersoftware 
  • IP-Adresse 
  • Datum / Uhrzeit der Serveranfrage 
  • Bildschirmauflösung 
  • Zeitzonendifferenz zu GMT 
  • Zugriffsstatus / HTTP-Statuscode 
  • Referrer-URL (zuvor besuchte Webseite) 

Zwecke der Verarbeitung und Pflicht zur Bereitstellung 

Diese Daten sind für uns technisch erforderlich, um Ihnen unsere Website anzuzeigen (z.B. Verbindungsaufbau der Webseite) und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (z.B. Nachverfolgen von Angriffen auf die Webseite und Lastenverteilung). Ohne sie können Sie die Website nicht aufrufen, so dass theoretisch eine Pflicht zur Bereitstellung der Daten besteht.  

Speicherdauer 

Diese Daten werden nur für die Dauer des Besuche der Webseite verarbeitet. 

Empfänger 

Diese Daten werden technisch von unseren Hosting-Dienstleister (ALL-INKL.COM | Hauptstraße 68 | D-02742 Friedersdorf) erhoben und in unserem Auftrag zu den oben genannten Zwecken weiterverarbeitet. 

Rechtsgrundlage 

Das automatische Erheben der Daten erfolgt auf der Grundlage des § 25 Absatz 2 Nr. 2 TTDSG.  

b) Registrierung im Kundenportal | Vertragsabschluss | Kontoverwaltung

Datenkategorien

Folgenden Daten werden erhoben, wenn Sie sich im Kundenportal registrieren und diesen nutzen: 

Name, Vorname, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Passwort, gesprochenes Wort (bei Audiostory). 

Zwecke der Verarbeitung und Pflicht zur Bereitstellung 

Die Daten werden benötigt, damit wir ein Kundenkonto für Sie anlegen und die Funktionalitäten des Kundenportals zur Verfügung stellen können. Wir nutzen sie auch, um mit Ihnen Verträge abzuschließen, diese durchzuführen und Ihnen vertragsrelevante Informationen zukommen zu lassen bzw. Sie zu kontaktieren.  

Speicherdauer 

Die Daten werden gelöscht, wenn Sie Ihr Nutzerkonto löschen. Eine Löschung findet ferner statt, wenn Sie Ihr Konto länger als 12 Monate nicht genutzt haben und auch zwei Wochen nach unserer Löschungsankündigung per E-Mail nicht weiter nutzen. Vertragsrelevante Daten können wir im Einzelfall länger verarbeiten, wenn dies zur Verteidigung oder Durchsetzung von Rechtsansprüchen erforderlich ist. Die Dauer der Verarbeitung hängt von Verjährungsfristen sowie der Dauer rechtlicher Auseinandersetzung ab. Wir müssen die Daten zudem separat zwecks Erfüllung unserer gesetzlichen Aufbewahrungspflichten (z.B. § 147 Abgabenordnung) bis zu zehn Jahre aufbewahren.  

Empfänger 

Die Daten werden technisch von unseren Hosting-Dienstleistern (Hetzner Online GmbH, Industriestr. 25, 91710 Gunzenhausen) erhoben und gespeichert und in unserem Auftrag zu den oben genannten Zwecken weiterverarbeitet. Ihre Aufnahmen für die Audiostory werden an einen Dienstleister zwecks Transkription weitergeleitet, sind jedoch grundsätzlich anonym. 

Rechtsgrundlage 

Die Datenverarbeitung erfolgt auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO zur Durchführung des Nutzungs- bzw. Vertragsverhältnisses. Die Aufbewahrung der Daten erfolgt aufgrund des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO im Falle von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten oder auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, da die Zwecke der Verarbeitung unsere berechtigten Interessen abbilden. 

Sie können gegen die Speicherung und weitere Verarbeitung aufgrund unserer berechtigten Interessen jederzeit Widerspruch einlegen. Beachten Sie hierzu die obigen Hinweise zu Ihrem Widerspruchsrecht. Ihren Widerspruch gegen die Verarbeitung der Daten können Sie uns gegenüber mithilfe der oben genannten Kontaktdaten erklären. 

c. Kontaktaufnahme 

Bei einer Kontaktaufnahme mit uns, z.B. per E-Mail oder über das Kontaktformular auf unseren Webseiten, werden die von Ihnen mitgeteilten personenbezogenen Daten von uns verarbeitet, um Ihre Anfrage zu beantworten. 

Datenkategorien 

Wir verarbeiten folgende Daten: Ihr Name / Pseudonym, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer, Datum und Uhrzeit der Kontaktaufnahme (wird automatisch erhoben), Inhalt der persönlichen Nachricht, ggf. Betreff bei E-Mails.

Zwecke der Verarbeitung und Pflicht zur Bereitstellung 

Wir nutzen die Daten, um Ihre Anfrage zu empfangen und zu beantworten. Nur der Inhalt der Nachricht ist Pflichtangabe. Alle anderen Informationen sind freiwillig bzw. werden automatisch erhoben. 

Speicherdauer 

Ihre Daten werden während der Vertragsverhandlungen bzw. während der Vertragsbeziehung verarbeitet, wenn Ihre Anfrage zu einem Vertragsabschluss mit uns führt und / oder die Verarbeitung für die Begründung, Durchführung oder Beendigung eines Vertrages notwendig ist. Im Übrigen löschen wir Ihre Daten, nachdem die Verarbeitung zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage nicht mehr erforderlich ist, oder speichern diese eingeschränkt und separat für die Dauer der gesetzlich zwingenden Aufbewahrungsfristen, die maximal 10 Jahre betragen können. 

Empfänger 

Die Informationen aus Ihrer Anfrage landen per E-Mail in unserem elektronischen Postfach. Die E-Mails werden auf den Servern von unseren Hosting- udn E-Mail Dienstleistern (ALL-INKL.COM | Hauptstraße 68 | D-02742 Friedersdorf ) verarbeitet. 

Rechtsgrundlage 

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung im Rahmen eines Vertrags oder einer Vertragsanbahnung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. Besteht keine Vertragsbeziehung und ist diese nicht beabsichtigt, so ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, also unsere überwiegend berechtigten Interessen an der Bereitstellung und Nutzung einer Möglichkeit zur elektronischen Kontaktaufnahme für sonstige Zwecke. Die Rechtsgrundlage für diese Speicherung der Daten im Falle von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c DSGVO in Verbindung mit § 147 AO, § 257 HGB. 

Sie können gegen die Speicherung und weitere Verarbeitung aufgrund unserer berechtigten Interessen jederzeit Widerspruch einlegen. Beachten Sie hierzu die obigen Hinweise zu Ihrem Widerspruchsrecht. Ihren Widerspruch gegen die Verarbeitung der Daten können Sie uns gegenüber mithilfe der oben genannten Kontaktdaten erklären. 

d. Erstkontakt zu potentiellen Kund:innen, Kundenverwaltung und -kommunikation 

Datenkategorien und Zwecke der Verarbeitung

Name, Vorname, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Arbeitgeber und Funktion, ggf. Inhalt der ausgetauschten Nachrichten. Nutzungs- und Inhaltsdaten bei Videogesprächen (IP-Adresse und Hardwareinformationen, E-Mail-Adresse, Bild- und Ton, Inhalt der Nachrichten, Datum, Zeit, Ort der Teilnahme). 

Wir nutzen öffentlich verfügbare Kontaktdaten der Mitarbeiter:innen von Organisationen, um Sie zu kontaktieren und Ihnen unsere Dienstleistungen vorzustellen.  

Zudem speichern wir Informationen zu potentiellen und bestehenden Kund:innen in einem Kundenmanagement-System (CRM) sowie in unserer internen Cloud. 

Für Video-Calls und Telefonate mit Kund:innen nutzen wir die Dienste eines externen Dienstleisters. 

Speicherdauer 

Wir speichern die Daten im CRM und in der Cloud für die Dauer der vorvertraglichen Maßnahmen bzw. des Bestehens der Vertragsbeziehung. Die Daten im Rahmen von Videogesprächen werden nur für die Dauer des Gesprächs verarbeitet. Ihre Einwilligung bewahren wir drei Jahre auf.  

Empfänger 

Unser CRM wird von Pipedrive OÜ, Mustamäe tee 3a, 10615 Tallinn, Estland, das Tool für Videogespräche von Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA bereitgestellt. Die telefonische Kommunikation wird durch Placetel (BroadSoft Germany GmbH, c/o Cisco Systems GmbH, Lothringer Straße 56, D-50677 Köln) bereitgestellt. 

Rechtsgrundlage 

Die Rechtsgrundlage für den Erstkontakt ist die Einwilligung nach § 7 Abs. Abs. 2 Nr. 2 HS. 2 UWG. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten der Kund:innen mithilfe des Video-Tools sowie in der Cloud und im CRM-Tool ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DSGVO, also unser berechtigtes Interessen an einer effektiven Kundenverwaltung- und Kommunikation. 

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. 

Sie können gegen die Speicherung und weitere Verarbeitung aufgrund unserer berechtigten Interessen jederzeit Widerspruch einlegen. Beachten Sie hierzu die obigen Hinweise zu Ihrem Widerspruchsrecht. Ihren Widerspruch gegen die Verarbeitung der Daten können Sie uns gegenüber mithilfe der oben genannten Kontaktdaten erklären. 

Drittlandübermittlung und Datenschutzniveau

Ihre Daten werden können in die USA übermittelt werden. Die USA werden als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichendem Datenschutzniveau eingeschätzt. Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden zu Kontroll- und zu Überwachungszwecken, möglicherweise auch ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten, verarbeitet werden.

Das angemessene Datenschutzniveau bei der der Übermittlung in die USA wird grundsätzlich durch den Abschluss sogenannter Standarddatenschutzklauseln gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO sowie die von uns und den genannten Empfängern zusätzlich ergriffenen Maßnahmen zum Schutz der Daten garantiert. Die Standarddatenschutzklauseln sind hier abrufbar.

e. Anzeigen von Videos

Datenkategorien und Cookies

·       IP-Adresse, Browsertyp und -version, verwendetes Betriebssystem, Sprache

·       Datum / Uhrzeit der Serveranfrage, Zeitzonendifferenz zu GMT

·       Zugriffsstatus

·       ggf. Referrer-URL (zuvor besuchte Webseite)

Wenn Sie bei YouTube/Google eingeloggt sind, wird Ihre persönliche Account_ID verarbeitet und Ihre Daten (insbesondere die Information, dass Sie unsere Website besucht haben) direkt Ihrem Konto zugeordnet.

Folgende Cookies bzw. andere Dateien werden auf Ihrem Endgerät gespeichert.

NID

Dieses Cookie enthält eine eindeutige ID, über die Ihre bei Google Diensten bevorzugten Einstellungen und andere Informationen gespeichert werden, insbesondere Ihre bevorzugte Sprache, wie viele Suchergebnisse pro Seite angezeigt werden sollen (z. B. 10 oder 20) und ob der Google SafeSearch-Filter aktiviert sein soll.

6 Monate

Google

Cookies mit SID Endung

Solche Cookies werden von Google zur Authentifizierung von Nutzern verwendet und helfen dabei sicherzustellen, dass nur der tatsächliche Inhaber eines Kontos auf dieses Konto zugreifen kann. Zum Beispiel halten sogenannte SID- und HSID-Cookies die Google-Konto-ID und den letzten Anmeldezeitpunkt eines Nutzers in digital signierter und verschlüsselter Form fest. Die Kombination dieser Cookies ermöglicht es Google, viele Angriffsarten zu blockieren. So stoppt Google etwa Versuche, Informationen aus Formularen zu stehlen, die in Google-Diensten eingereicht wurden

6 Monate

Google

yt-remote-device-id

Speichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-Videos

Bis zur Löschung des Browserspeichers

Youtube

yt-remote-connected-devices

Speichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-Videos

Bis zur Löschung des Browserspeichers

Youtube

ytidb::LAST_RESULT_ENTRY_KEY

Speichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-Videos

Bis zur Löschung des Browserspeichers

Youtube

yt-remote-session-app

Speichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-Videos

Bis zur Löschung des Browserspeichers

Youtube

yt-remote-cast-installed

Speichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-Videos

Bis zur Löschung des Browserspeichers

Youtube

yt-remote-session-name

Speichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-Videos

Bis zur Löschung des Browserspeichers

Youtube

yt-remote-cast-available

Speichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-Videos

Bis zur Löschung des Browserspeichers

Youtube

yt-remote-fast-check-period

Speichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-Videos

Bis zur Löschung des Browserspeichers

Youtube

VISITOR_INFO1_LIVE

Versucht, die Benutzerbandbreite auf Seiten mit integrierten YouTube-Videos zu schätzen.

6 Monate

Youtube

YSC

Registriert eine eindeutige ID, um Statistiken der Videos von YouTube, die der Benutzer gesehen hat, zu behalten.

Sitzung

Youtube

 

Zwecke der Verarbeitung, Profiling

Wir verarbeiten Ihre Daten um Ihnen Videos  anzuzeigen.

Bei Google findet Profiling anhand der Verbindungsdaten, Cookies und ähnlicher Technologien statt. Google speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und verarbeitet sie geräteübergreifend für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website, unabhängig davon, ob Sie ein Konto bei Google haben oder nicht. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung. Dabei wird anhand Ihrer Daten mithilfe künstlicher Intelligenz ermittelt, welche Inhalte und welche Werbung am besten zu Ihren Interessen passen und Ihnen deshalb auch geräte- und websiteübergreifend angezeigt werden sollen. Hierfür gibt Google die in den Profilen enthaltenen Daten auch an Dritte weiter.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage ist § 25 Abs. 2 Satz 2 TTDSG und Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DSGVO.

Speicherdauer 

Die Daten werden von uns nicht gespeichert. Sie können jedoch von Google gespeichert und weiterverarbeitet werden. Informationen zur Datenverarbeitung durch Google finden Sie hier https://policies.google.com/privacy?hl=de. 

Die Speicherdauer der jeweiligen Cookies finden Sie oben unter „Datenkategorien und Cookies“. Sie können die Cookies über die Einstellungen in Ihrem Browser jederzeit selbst löschen.

Empfänger

Diese Daten werden von Google (Alphabet Inc., Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA) in unserem Auftrag zu den oben genannten Zwecken erhoben und verarbeitet.

Drittlandübermittlung und Datenschutzniveau

Die Server von Google befinden sich in den USA, so dass Ihre Daten in die USA übermittelt werden. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichendem Datenschutzniveau eingeschätzt. Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden zu Kontroll- und zu Überwachungszwecken, möglicherweise auch ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten, verarbeitet werden.

Das angemessene Datenschutzniveau bei der der Übermittlung in die USA wird grundsätzlich durch den Abschluss sogenannter Standarddatenschutzklauseln gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO sowie die von uns und den genannten Empfängern zusätzlich ergriffenen Maßnahmen zum Schutz der Daten garantiert. Die Standarddatenschutzklauseln sind hier abrufbar. 

 5. Aktualität 

Diese Datenschutzinformationen können von Zeit zu Zeit geändert werden. Die letzte Aktualisierung erfolgte am 06.06.2022.

 

6. Tracking 

You may choose to prevent this website from aggregating and analyzing the actions you take here. Doing so will protect your privacy, but will also prevent the owner from learning from your actions and creating a better experience for you and other users.